Wir sind ein breites Bündnis aus Umweltaktiven und Moorexpert*innen, das sich für eine klimaverträgliche Nutzung der Moore in und um Greifswald einsetzt. Wir sind Berufstätige, Studierende und Schüler*innen, die die Welt der Moore gerade entdecken, sie bereits eine Weile kennen oder gar intensiv studiert haben. Viele von uns leben schon lange in Greifswald und wünschen sich eine gute Entwicklung der Stadt sowie einen enkeltauglichen und umweltverträglichen Umgang mit den Ressourcen vor unserer Haustür.

Warum das MoorBündnis?

In und um Greifswald finden sich große trockengelegte Moorflächen, die teilweise sogar der Stadt selbst oder anderen öffentlichen Institutionen gehören. Durch die Entwässerung stoßen diese Moore permanent das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid aus und tragen so zum Klimawandel bei. Gleichzeitig hat die Stadt bereits 2019 den Klimanotstand ausgerufen, hat durch die „Greifswalder Moorstudie“ eine solide Wissensbasis zu den Mooren und viele sachkundige Expert*innen direkt vor Ort.

Das ist eine deutschlandweit einmalige Situation mit besten Voraussetzungen, um beim Klimaschutz durch Moorschutz voranzugehen! Wir wollen, dass Greifswald vom Reden ins Handeln kommt! Die Moore in Greifswald müssen nass, und zwar so schnell wie möglich! Dafür setzen wir uns ein und freuen uns über weitere Unterstützer*innen!

Neues von und über uns gibt es auch auf Twitter!