Aktion Gummistiefel bei Greifswalder Bürgerschaftssitzung

Am Donnerstag, den 2. Juli, traf sich die Greifswalder Bürgerschaft und stimmte für Änderungen des Masterplans „Steinbeckervorstadt“ sowie einen Vorschlag über das Moormanagement der Stadt Greifswald. Dazu organisierte das MoorBündnis um 17 Uhr eine bunte Kundgebung vor der Mehrzweckhalle neben dem Schönwalde-Center. Angelehnt an den ersten Moor-Aktionstag am Freitag zuvor gaben wir, mit Gummistiefeln und Gießkannen ausgerüstet, den Abgeordneten vor der Abstimmung noch einmal unsere Forderungen mit und machten auf die katastrophalen Zustände der Moorflächen in Greifswald aufmerksam. Der Protest zeigte Erfolg: Im Masterplan Steinbeckervorstadt finden die Moore nun mehr Beachtung und mit Beschluss der Vorlage zum Moormanagement hat die Stadt nun auch ganz offiziell den Auftrag, eine Strategie zur Reduktion von Treibhausgasemissionen aus städtischen Moorflächen zu entwickeln. Ein erster wichtiger Schritt, dem nun schnell Taten folgen müssen, damit die Moore in und um Greifswald bis 2030 nass werden!

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.